Schlagwort-Archiv: Rückkehrer

Hängematten Katholikentag

Hängematten bauen

Hallo liebe/r MaZ!

Du möchtest endlich mal wieder was Handwerkliches machen?
Du bist Heimwerkerprofi oder kompletter Anfänger?
Du hast gute Konstrukteursfähigkeiten?
Oder Du hast einfach mal wieder Lust auf ein maziges Wochenende?

Dann bist Du herzlich eingeladen, vom

24.-26. März nach Hohenberg, einem beschaulichen Dorf in der Nähe von Ellwangen in Baden-Württemberg, zu kommen. Wir wollen an dem Wochenende einen neuen Hängemattenständer bauen, da der alte beim letzten Kathotag in Leipzig nicht mehr den Sicherheitsvorschriften entsprochen hat.

Für Verpflegung und Schlafplatz ist gesorgt, Du musst Dich also nur noch mit 

- Deinem Namen
- Deiner Handynummer
- und Deiner e-Mail-Adresse

bei mir (Carla Wiest, Steyler MaZ, ich war 2014-2016 in Chile, meine e-Mail: carla-maz@mail.de ) anmelden.

Mazige Grüße und bis bald,

Carla

 

 

Rückkehrertreff Nürnberg “Interkulturelles Training”

Ab 15:00 Uhr laden wir MaZ-RückkehrerInnen, RückkehrerInnen anderer weltkirchlicher Freiwilligendienste und Reverse-Freiwillige für ein Regionaltreffen im Comboni-Haus in Nürnberg ein!
Bei diesem Treffen gibt es Raum für Kennenlernen, Austausch, Planen und einen Workshop speziell für RückkehererInnen zum Thema “Interkulturelles Lernen”!
Für Interessenten, die nicht direkt aus Nürnberg kommen, sondern aus dem Umkreis von etwa max. 150 km, gibt es die Möglichkeit zu übernachten und gegebenenfalls auch Fahrtkostenunterstützung.

Im öffentlichen Diskurs streiten sich Politiker, Experten, Bürger über die Frage, wie man mit geflüchteten Menschen und Migranten in Deutschland umgehen soll. Immer wieder heißt es dann, die Neuangekommenen müssten „Deutsch werden“. So sagte beispielsweise der Politologe Herfried Münkler in einem Interview vom 04.09.2015: „Es kommt darauf an, aus den Flüchtlingen Deutsche zu machen“. Nur so könne Integration funktionieren. Aber was heißt es eigentlich, „Deutsch“ zu sein? Wer bestimmt, wann jemand „Deutsch“ und wann jemand „nicht-Deutsch“ ist? Gibt es da überhaupt ein allgemein anerkanntes Konzept?

 

Im Workshop möchten wir uns diesen Fragen annähern und gemeinsam mit euch schauen, was dieses „Deutschsein“ ausmacht oder vielmehr ausmachen könnte. Dabei möchten wir auf eure Erfahrungen im Inland und Ausland zurückgreifen und hoffen, dass wir in lebendigen Diskussionen gemeinsam Neues lernen und vielleicht etwas erarbeiten, das euch in Diskussionen hilft, wenn es mal wieder darum geht, dass geflüchtete Menschen und Migranten „Deutsch“ werden müssten.

Anmeldung an j.mumbure@missio.de

besinnliches 3.-Advent-Wochenende – Nürnberg – Comboni-Missionare

Wie jedes Jahr laden wir auch dieses Mal wieder am Wochenende des dritten Advent zu einer besinnlichen Auszeit ins Missionshaus Nürnberg ein.

Speziell eingeladen sollen sich alle MaZ-Rückkehrer, Coaches und Freude der Salvatorianer fühlen. Wir Comboni-MaZ-Rückkehrer sind dankbar, dass wir uns im Missionshaus Nürnberg immer eingeladen fühlen und möchten diese Erfahrung gerne mit Euch teilen.

Wir würden uns freuen, wenn sich wieder ein netter Kreis an Missionsinteressierten und Missionserfahrenen gemeinsam treffen wird.

Bitte leitet die Information an andere MaZler und MaZ-Rückkehrer der Comboni-Missionare, Salvatorianer, etc. weiter und kommt mit Freunden, Partner oder Kind(ern).

Weitere Infos hier: Comboni Adventswochenende

 

Anmeldung & Rückfragen über combonimaz@yahoo.de
oder 0911/940577-200 / -244 (Brigitte Rolfes)

Seminar Foto 2

RückkehrerInnen-Wochenende “Interkulturelle Kommunikation”

Habt ihr mal wieder Lust auf ein gemeinsames Wochenende?
Wollt ihr gerne andere RückkehrerInnen treffen und kennenlernen?
Und habt ihr Interesse euch mit Interkultureller Kommunikation zu beschäftigen?
Dann kommt zum KMW/missio-RückkehrerInnen-Wochenende „Interkulturelle Kommunikation & Rückkehrer-Netzwerk“
Wann?
25.-27.11.2016 (Anreise ca. 17:00 Uhr, Abreise 14:00 Uhr)
Wo?
Pfadfinderzentrum Donnerskopf bei Butzbach https://donnerskopf.de/home/ (Zugfahrer können vom Bahnhof Butzbach abgeholt werden)
Wer?
Für alle RückkehrerInnen der Jahrgänge 2015/16; 2014/15; 2013/14 
als MaZler seid auch herzlich eingeladen!!!
Geplant und vorbereitet von RückkehrerInnen des KMW/missio-Freiwilligendienstes
Was?
Viel Zeit für Austausch & Vernetzen
Einen Tag mit einem externen Referenten Bereiche der Interkulturellen Kommunikation vertiefen
Planungen für das RückkehrerInnen-Netzwerk in 2017
Wieviel?
Teilnehmendengebühr 20 €, Fahrtkostenzuschuss 50% der Fahrtkosten (bis zu 50 €) (wenn die Kosten dich von der Teilnahme abhalten sollten, melde dich bitte bei mir und wir finden eine Lösung)
Anmeldung per Email an Jenny bitte bis spätestens 13. November (aber am besten so schnell wie möglich!)

Rückkehrerforum

Das Forum

Vom 2. bis 3. Oktober jeden Jahres findet das FORUM für RückkehrerInnen der weltkirchlichen Friedensdienste statt. Das Forum ist eine Plattform, auf der RückkehrerInnen aller Trägerorganisationen die Gelegenheit haben, sich zu treffen und auszutauschen. Neben dem gemeinsamen Erinnern an die vielfältigen Erfahrungen im Ausland, werden an diesem Treffen verschiedene Themen aus dem Bereich Eine Welt – Globales Lernen, Entwicklungspolitik und Weltkirche aufgegriffen und diskutiert. Sie sollen Impulse für ein weiteres Engagement hier in Deutschland geben.

Das Forum findet immer beim BDKJ in Wernau statt und wird von den Missionaren auf Zeit, der missio-Diözesanstelle und dem BDKJ in Zusammenarbeit mit RückkehrerInnen vorbereitet.