Kategorie-Archiv: Weltweit

St Kitts und Nevis - Kathrin

Kathrin – St. Kitts und Nevis

Hallo Leute, ich bin die Kathrin.

Auf der Weltkugel könnt Ihr die kleine Insel St. Kitts finden, auf der ich von August 2013 bis 2014 gemeinsam mit drei Steyler Schwestern gelebt, gebetet und gearbeitet habe. Das Land liegt in der Karibik und ist mit genau den Traumstränden gesegnet, deren Bilder Euch jetzt vermutlich durch die Köpfe gehen. Dennoch ist St. Kitts noch nicht so weit touristisch erschlossen, dass es davon leben könnte. Und auch die Suche nach einer Industrie mit einer Vielzahl Weiterlesen

Bolivien - Anja

Anja – Bolivien

iHola!

Ich bin Anja und ich mache meinen MaZ-Einsatz von August 2015 bis August 2016 in Huancarani, Bolivien. Huancarani ist ein kleines Dorf in der Nähe von Cochabamba, auf etwa 2300 Metern Höhe in den Anden.

Meine Aufgaben hier sind sehr vielfältig. Im vergangenen Jahr habe ich hauptsächlich im Kindergarten und der Hausaufgabenbetreuung, der Pirwa, gearbeitet. Ab Januar 2016 ergab sich für mich aber noch eine ganz neue Möglichkeit, Weiterlesen

USA - Fabienne

Fabienne – USA

Hallo, ich bin Fabienne

und ich bin seit September 2015 mit den SSpS Missionsschwestern in Chicago. Dort arbeite ich in einem Center für Immigranten, die keinen legalen Aufenthaltsstatus haben. Meine Hauptaufgabe ist die Kinderbetreuung und die Hausaufgabenhilfe. Unsere Klienten kommen zum Großteil aus Mexiko, weswegen ich neben der englischen Sprache auch Spanisch lerne. Der Fokus des Centers liegt Weiterlesen

Indien - Anna

Anna – Indien

Juthai und Kellum!

Ich bin Anna, 20 Jahre alt und war als MaZ von August 2014 bis August 2015 in Haflong, im Nordosten Indiens. Dort arbeitete ich in einem Krankenhaus der Steyler Missionsschwestern. Ich durfte sehr viel machen z.B. Spritzen geben, Zugänge legen, sogar Wunden nähen und reanimieren.

Bei der Arbeit hörte ich oft Schreie:“Annaaaaaa! Annaaaaaa!“ Natürlich bin ich sofort gelaufen, habe mich aber gleichzeitig gewundert, woher die Menschen unterschiedlichsten Alters und Herkunft Weiterlesen

Uganda - Franziska 1

Franziska de Gilde – Uganda

Hallo,

ich bin Franziska de Gilde, ich war als Missionarin auf Zeit ein Jahr lang in Uganda und habe dieses schöne Land mit seinen wunderbaren Menschen lieben gelernt.

Mein Einsatzort war ein kleines Dorf namens Alenga im Nordwesten Ugandas. Dort unterrichtete ich Englisch und gab Computerkurse in einer Nähschule, baute eine kleine Bibliothek auf und unterstützte die Büroarbeit der großen Pfarrei, die 56 Gemeinden auf 1042 km2 umfasste. Zum Ausgleich arbeitete ich im Weiterlesen

Kenia - Michael

Michael – Kenia

Ich genieße es wirklich sehr,

in der Gemeinschaft mit den Schwestern zu leben, und komme mit allen gut aus. In der Gemeinschaft zu leben ist ein Stück weit wie in einer Familie zu leben, und es ist schön gemeinsam zu essen, zu beten oder auch einfach abends beisammen zu sitzen und über Politik, das Dorfgeschehen oder auch mal über Themen wie Weiterlesen

Philippinen - Korbinian

Korbinian – Philippinen

Korbinian war als MaZ

über die Salvatorianer auf den Philippinen in Manila. Hier schreibt er zu seinen Erfahrungen:

Das Jahr hat mir geholfen die Welt aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Das Unterrichten der Kinder in den Slums von Manila hat mich in meiner Studienwahl beeinflusst, nicht nur im sozialen Bereich zu arbeiten, sondern Grundschullehrer zu werden. Die vielen einschneidenden Erlebnisse in meinem Jahr als MaZ Weiterlesen

Russland - Mascha

Mascha – Russland

Hallo, ich bin Mascha!

Über Jesuit Volunteers bin ich in Tomsk in Sibirien, und ich kann sagen, dass ich mich hier inzwischen sehr wohl fühle. Es ist schwierig zu sagen, was mir hier so gut gefällt. Vielleicht ist es einfach das Gefühl von Zuhause-Sein.

Leben in „meinem Tomsk“ – das heißt für viele Menschen hier allerdings auch, ein von Armut, Not und Mangel geprägtes Dasein zu führen. Vor kurzem war es mir möglich, gemeinsam mit den Mutter-Teresa-Schwestern in einen kleinen Ort in der Nähe zu fahren. Dort hatte eine Familie um deren Hilfe gebeten Weiterlesen

Kongo - Anna

Anna – Kongo (Dem. Republik)

Mwashi bukeni“

aus dem Kongo, genauer gesagt aus Kasenga, wo ich eins der besten Jahre meines Lebens verbrachte. Ich bin Anna und ich lebte dieses Jahr mit den sieben in Kasenga aktiven Don Bosco Schwestern, die meine Familie wurden. Entgegen meiner damals noch sehr deutschen Vorstellung hatten die Schwestern zu Beginn keinen konkreten Job für mich ins Auge gefasst, sondern ließen mir viel mehr den Raum, alles zu erkunden und dann, Weiterlesen

Ruanda - Sabrina und Anna-Lena 2

Sabrina und Anna-Lena – Ruanda

Hallo, wir sind Sabrina und Anna-Lena

und wir waren als MaZ mit den Pallottinerinnen in Ruanda. Ich möchte Euch einen kleinen Einblick in meine Arbeit in Ruanda geben:

Jeden Tag stehen Anna-Lena und ich schon früh auf, um zu frühstücken und pünktlich um 7:15 Uhr die Bücherei zu öffnen. Vor der Schule haben die Kinder der Primaryschool die Möglichkeit bei uns Bücher auszuleihen und in der Bücherei zu spielen. Wenn wir nur in die Nähe der Grundschule kommen, rennt schon ein Kind, das uns als erstes sieht vor, um alle anderen zu informieren: „The Library is coming! The Library is coming!“ Weiterlesen