Danach

Die Zeit als MaZ prägt erfahrungsgemäß ein Leben lang. Wieder zurück in Deutschland gibt es bei MaZ deshalb viele Angebote sich auszutauschen oder zu engagieren.

Als MaZ (zurück) in Deutschland kannst du …

  • dich einer Regionalgruppe anschließen. In den meisten Studentenstädten gibt es MaZ-Regionalgruppen, die sich mehr oder weniger oft Treffen um zusammen zu kochen, sich von ihrem MaZ-Einsatz zu erzählen, gemeinsam ins Kino gehen oder sich in lockerer Runde über Themen austauschen, die sie interessieren.
  • in einem der Arbeitskreise engagieren, die sich zu verschiedenen Themen gebildet haben: Der “Eine Welt Handel” oder das Team, welches neue Rückkehrer willkommen heißt, die Möglichkeiten sich einzubringen sind vielfältig. Du möchtest deine eigene Idee umsetzten? Jennifer unterstützt dich beim Organisieren und beim Finden von MitstreiterInnen.
  • bei Veranstaltungen mitmachen oder dabei sein. Alle zwei Jahre findet das Eine-Welt-Camp auf dem Jakobsberg statt. Ein Event, das du auf keinen Fall verpassen darfst. Ebenfalls alle zwei Jahre ist MaZ in Deutschland auf dem Katholikentag bzw. Ökumenischen Kirchentag dabei.