Archiv für den Autor: Daniela Schneider

Manila/Philippinen; 2011-2012; Pallottinerinnen

Daniela Schneider – Philippinen

Früher Morgen. Überm Fluss hängen noch Nebelschwaden, in der Ferne verschwinden die Berge im Blau. Palmen, exotische Pflanzen überwuchern die Ufer. Ein Vogelschwarm fliegt auf. Idylle? Nur scheinbar. Ein paar Meter weiter führt eine Betonbrücke über den Fluss und trotz der frühen Stunde hat sich schon ein Stau gebildet aus überfüllten Jeepneys, Tricycles und Lastern, die so aussehen, als würden sie nur vom Rost zusammengehalten werden. Vor ihnen liegen 2 Stunden Fahrt auf einer holprigen Bergstrasse und durch den Müllbergdistrikt Payatas bis in die Megametropole Manila, die Hauptstadt der Philippinen. Ich schaue mir das ganze aus dem Garten der Schule an, in der ich nun schon seit einem halben Jahr lebe und arbeite.

Weiterlesen