Archiv für den Autor: Anja Pötting

anja_poetting

Anja Pötting – Kenia

Ich war in den letzten zwei Wochen ziemlich krank, aber keine Angst, mich hat weder eine Schlange gebissen noch habe ich Malaria oder Typhus, nein, es war doch tatsächlich eine ziemlich heftige Erkältung. Es ist also tatsächlich möglich, sich nahe des Äquators zu erkälten, und ich laufe hier ungelogen gerade im warmen Vliespulli herum. Gut, dass ich gute Freunde habe, bei denen ich jederzeit warme Pullis “stehlen” kann, denn so wirklich war ich auf dieses Wetter dann doch nicht gefasst. Juni und Juli sind hier ziemlich kalt (na ja, so um die 20 Grad) und letzte Woche hatte ich eine Premiere: tatatata – mein erstes kenianisches Taschentuch ist in meinem Besitz, für sagenhafte 20 Schilling. (Allerdings sind die Dinger ziemlich billig und nicht halb so gut wie deutsche Taschentücher, da kann man besser Toilettenpapier benutzen…) Ich bin momentan nicht die einzige mit laufender Nase, es hat fast alle Kindergartenkinder erwischt. Mein Problem ist die rote Nase, denn afrikanische Nasen werden nicht so richtig rot – ein Grund mehr mich anzustarren. (Juli 2003)