Didia/Tansania; 2011-2012; Kirchengemeinde Darmsheim/Dagersheim

Marilena Junghans – Tansania

„Milima haikutani lakini binadamu hakutana.“ – Berge und Tal kommen nicht zusammen, aber Menschen.

Das ist der Leitspruch, den ich mir vor meinem Auslandsjahr ausgesucht habe. In meinem Auslandsjahr hat dieses Motto für mich ganz stark an Bedeutung gewonnen. Ich habe Menschen wirklich getroffen und sie auf eine besondere Art und Weise kennen und lieben gelernt. Ich habe mit Menschen einer ganz anderen Kultur und Sprache eng zusammengelebt und durch sie sehr viel Liebe erfahren. Ich habe tiefe Beziehungen aufgebaut und gelernt, dass der gleiche Leitspruch auch für die Menschen in Didia große Bedeutung besitzt.

Zum Ende meines Auslandsaufenthaltes, möchte ich meinen Bericht, mit dem anfangen, was am Schönsten war: meine Abschiedsfeier. Von den Schüler/innen habe ich unglaublich viel Anerkennung und Liebe erfahren. Es war toll, welche Geschenke und Programmpunkte sie für mich vorbereitet haben. Es war unglaublich, wie viel Anerkennung mir von den Menschen vor Ort entgegen gebracht wurde. Das Empfangen von Briefen und Karten, Geschenken und Umarmungen nahm kein Ende mehr. Zusammen weinten wir und nahmen Abschied, was wirklich total schwer war, aber auch schön. (August 2012)

(Auszug aus meinem Abschlussbericht)